Progressive Web Apps 2019 – Mit Progressive Web Apps can SIE mitunter mehr als 50% der Entwicklungskosten sparen, sterben eine vergleichbare, native App beanspruchen würde. Wie und warum zeigen wir in diesem Video! ———-+ Zum Download des detaillierten Vergleichs „Native Apps vs. Progressive Web Apps“ klicken Sie bitte hier: ———-+ App-Entwicklungen can – je nach Requirements und Ziel – ein ziemliches Budget beanspruchen. Nicht jedes Unternehmen kann oder möchte jedoch direkt mit einer großen Investition in den App-Markt starten. Deshalb wollen wir heute günstigere Wege, ob es nicht ein paar Wege zur App gibt. Kleiner Spoiler: Die gibt es. jedoch nicht ohne Abstriche. Mobile Devices sind nach wie vor der wichtigste digitale Touchpoint für fast alle von uns. Im Schnitt nutzen wir unser Smartphone täglich ca. 3 Stunden lang und entsperren es dafür über 100 Mal. Es ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und nimmt in immer mehr Teilen davon eine wichtige Rolle ein. Klar, dass die Präsenz auf Smartphones und Tablets von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern für viele Unternehmen ein extrem wichtiges Ziel geworden ist. Aber sterben Entwicklung einer mobilen App Eine ganze Menge Geld kosten, und sicherlich fragen Sie sich, ob das nicht auch günstiger geht. Deshalb möchten wir Ihnen heute das Konzept von „Progressive Webapps“ (PWA) vorstellen. Aber was ist an denen so „progressiv“ im Vergleich zu normalen Webapps? Kurz auf den Punkt gebracht liegt der Unterschied darin, dass. hier über eine Zwischenebene, den sogenannten „Service Worker“ viele native Funktionen ergänzt werden can. Progressive Webapps laufen nicht nur im „Vollbildschirm“, auch ohne die Adressleiste des Browsers, sondern can zum Beispiel Auch Daten offline speichern, Haben Zugriff auf Kamera, GPS-Koordinaten und einige weitere Systemfunktionen, sterben für eine viel größere Anzahl an Möglichkeiten sorgt. Und das macht Progressive Webapps aus meiner Sicht für einen heißen Anwärter auf den Preis-Leistung-Sieger, wenn es um App-Entwicklung geht! ———-+ Mehr Infos zum Thema “Progressive Webapps” finden Sie außerdem in unserem Blogpost zum Thema unter: Medium: ———-+ #nativeapps #progressivewebapps #appdevelopment — ——–+ Sie haben Fragen oder Anregungen an uns? Kontaktieren Sie uns in den Kommentaren oder über einen der folgenden Kanäle: E-Mail: [email protected] Telefon: +49 69 256288-240 Twitter: Xing: LinkedIn: Medium: ———- + Impressum: .

Kommentar (1)

  • Tino Antworten

    Kann ich eine kleine native App bauen, die meine progressive WebApp aufruft?

    30. September 2020 um 14:16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ajax-loader