Veröffentlicht von: Tom Scharlock Category: Video Wissen Tags: , , , , , , , , , , , , Kommentare 7

Progressive Web Apps sind im Grunde Webanwendungen, sterben in modernen Browsern zusätzliche Funktionen erhalten. Durch Service Workers und ein Web App Manifest sind Progressive Web Apps installierbar und offline verfügbar. Nach dem Wechsel zu einer PWA erreichte Twitter zB 65 % mehr Seiten pro Sitzung, 75 % mehr Tweets und ein Rückgang der Absprungrate um 20 %, während gleichzeitig die Größe ihrer Anwendung um über 97 % reduziert wurde. Durch die Verwendung der neuesten Web-Funktionen, die nativ-wahrscheinlichen Zugangs- und Vertrauensangebote, die fortschreitenden Web-Apps mit nur einer Codebasis Plattformübergreifende Unterstützung und sind auch auf Desktops und Tablets installierbar. ▸ Progressive Web Apps: Die im Video verkauften Emojis wurden von OpenMoji Rechte – dem Open-Source-Emoji- und Icon-Projekt. Lizenz: CC BY-SA 4.0 ▸ OpenMoji-Website: ▸ CC BY-SA 4.0-Website: » SOCIAL MEDIA ▸ LinkedIn: ▸ Instagram: » WEITERE LINKS ▸ Impressum: .

Kommentare (7)

  • Josi C. Antworten

    Sehr verständlich erklärt! 👍

    24. Oktober 2020 um 11:56
  • Philipp H Antworten

    Top!

    18. Dezember 2020 um 12:27
  • Dominic Dominik Antworten

    Gut erklärt. Musste die Wiedergabegeschwindigkeit allerdings auf 1,5 setzen.

    24. Dezember 2020 um 9:13
  • andreas291169 Antworten

    Gut erklärt.

    Bin auf PWA durch die Säuberungen von Big Tech aufmerksam geworden.

    https://www.youtube.com/watch?v=IKzVr747ES0

    9. Januar 2021 um 22:53
  • naheliegend Antworten

    Am Anfang sagst du, dass die Browserleiste in den PWAs nicht sichtbar ist und das alles im Hintergrund abläuft, aber twitter.com und co sind einfach ganz normale Webapps mit URL-Leiste etc. Habe ich irgendwas nicht verstanden?

    31. Januar 2021 um 19:03
  • Christoph Letmaier Antworten

    Deine gemächliche Sprechweise irritiert – aber nur im ersten Moment. Du erklärst alles und gut verständlich, ich habe mir vieles auf Anhieb merken können. Ein Best Practice-Beispiel dafür wie man Wissen stressfrei und nachhaltig vermittelt. Danke dafür! 😀

    6. Februar 2021 um 12:43
  • SedaPramheda Antworten

    Du sagst die ganze Zeit, dass man die PWA über den Browser installiert. Aber man kann sie doch trotzdem auch über einen Store wie den PlayStore installieren, oder?

    23. März 2021 um 9:13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ajax-loader